Ein WLAN-Netz für alle

·         Seit März 2014 kann man in der Solothurnern Altstadt ein öffentliches WLAN-Netz nutzen. Dabei profitieren Internet-Kunden der GAW dank einem eigenen, schnellen Netz besonders stark.

Was in einigen europäischen Städten schon als selbstverständlich gilt, ist nun auch in Solothurn möglich: WLAN-Empfang für jedermann in der Solothurner Altstadt. Die «Hauptverkehrsachse» vom Hauptbahnhof über den Kreuzackerpark, Kloster-, Kronen- und Märetplatz bis zum Bieltor und das Landhausquai sind abgedeckt. Ebenso im gleichen Netz surft man auf dem Weissenstein im Kurhaus, in den drei Stationen der Gondelbahn und im CIS Solothurn.

Wir sind bestrebt, das Netz weiter sinnvoll auszubauen. So sind wird daran, die Badi Solothurn wenn möglich ins Netz aufzunehmen.

Ein Mehrwert für alle
Von dem Netz sollen alle profitieren können: Touristen und Personen, die nicht Internetkunden von Quickline sind, haben einen zeitlich beschränkten Zugang und müssen sich dann wieder einloggen. Ebenfalls ist die Bandbreite so gestaltet, dass man problemlos Mails abrufen oder schreiben kann. Das Streamen von Filmen in hoher Auflösung ist hingegen nicht möglich. Anders sieht es für Internet-Kundinnen und -Kunden der GAW aus. Diese können das Netz zeitlich unbegrenzt und mit einer grösseren Bandbreite nutzen.
Die Registrierung erfolgt bei Nichtkunden durch die Identifikation per SMS, das ein Passwort enthält, auf ihr Mobiltelefon. Kunden können sich einmalig anmelden (http://www.ga-weissenstein.ch/unternehmen/gaw-member.html). Einmal angemeldet, verbindet sich das Handy automatisch immer wieder, wenn man sich in der Reichweite des Netzes befindet.

Gesundheitlich unbedenklich
Die Strahlung der Antennen wurde übrigens vom zuständigen Bundesamt als bedenkenlos klassifiziert. In Zusammenarbeit mit der Stadt Solothurn wurden die Standorte auf ihre Visibilität geprüft und so optimale Standorte gefunden.

Abdeckung

Weiterführende Informationen

Ihr Passwort

Hier können Sie Ihr persönliches Passwort abrufen.